Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahmeberechtigung
Das Mindestalter für die Teilnahme am Wettkampf beträgt 12 Jahre (Jahrgang 2006 und älter). Kinder und Jugendliche (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, die bei der Abholung der Startnummern abzugeben ist.

Meldungen
Sollte der Zahlungseingang nicht erfolgt und durch den Teilnehmer vor Ort nicht nachweisbar sein, ist die Nachmeldegebühr zu entrichten.
Bei Nichtteilnahme erfolgt keine Rückerstattung des Meldegeldes, ebenso wie auch bei Ausfall oder Abbruch der Veranstaltung bzw. einzelner Wettkämpfe aufgrund höherer Gewalt und aus nicht vom Veranstalter zu vertretenen Gründen. Es besteht kein Anspruch auf Ersatz anderer Kosten (wie z.B. Hotel-oder Reisekosten).

Ausgabe der Startnummern
Die Ausgabe der Startnummern erfolgt am Wettkampftag zu den angegebenen Zeiten. Die Unterlagen sind bis spätestens 30 Minuten vor dem Wettkampfbeginn abzuholen.

Kennzeichnung der Schwimmer
Alle Teilnehmer erhalten eine von dem Veranstalter gestellte Badekappe, auf der die Startnummer des Sportlers notiert ist.
Das Tragen dieser Kappe ist Pflicht.
Das vorsätzliche Entfernen der Badekappe wird durch die Schiedsrichter als grob unsportliches
Verhalten eingestuft und kann mit Disqualifikation geahndet werden.

Start und Laufeinteilung
Der Start der Wettkämpfe erfolgt als Massenstart vom Wasser aus. Bei hohem Meldeaufkommen
behält sich der Veranstalter eine Teilung des Teilnehmerfeldes in Starterwellen vor.
Laufeinteilung und Zeitplan sind dem Aushang vor Ort zu entnehmen.
Wetter- und wettkampfbedingte Unterbrechungen und Verzögerungen sind möglich.
Die Ansagen vor Ort sind in jedem Fall zu beachten.

Zeitmessung
Die Zeitmessung erfolgt Halbelektronisch.

Zeitlimit
Für den Wettkampf gilt ein Zeitlimit von einer Stunde (1 und 1,9 km) bzw. 2 Stunden (3,8 km) nach dem Startsignal.
Dieses Zeitlimit gilt unabhängig von der Altersklasse. Nach Ablauf des Zeitlimits können Schwimmer, die sich auf der Strecke befinden, durch das Kampfgericht aus dem Wasser genommen werden.

Wertungen
Wir werten die Altersklassen wie folgt
Allgemeine Klasse Weiblich 1 (W I) 12 bis 40 ( 2006-1978 )
Allgemeine Klasse Männlich 1 (M I) 12 bis 40 ( 2006-1978 )
Masters Klasse Weiblich 2 (W II) 41 und älter ( 1977-älter )
Masters Klasse Männlich 2 (M II) 41 und älter ( 1977-älter )

Auszeichnungen
Die ersten 3 Sieger jeder Altersklasse erhalten einen Preis.

Kampfgericht
Das Kampfgericht wird vom Veranstalter gestellt.

Temperatur
Die Mindestwassertemperatur für die Freigabe der Starts beträgt 16 Grad Celsius. Ca. eine Stunde
vor Beginn des Wettkampfes wird die Wassertemperatur an zwei Messpunkten auf der Wettkampfstrecke gemessen, die erforderliche Temperatur muss an beiden Messpunkten erreicht sein. Das Ergebnis der Messung wird vor Wettkampfbeginn bekannt gegeben.

Wettkampfbekleidung
Jedem ist das Tragen eines Neoprenanzuges, bis zu einer Wassertemperatur von max. 24 Grad am Wettkampftag, erlaubt. Nicht erlaubt sind Hilfsmittel (wie Flossen, Schwimmbretter etc.), welche die Schnelligkeit, den Auftrieb oder die Ausdauer steigern. Schwimmbrillen, Nasenklemmen, Ohrstöpsel und eine weitere Badekappe (unter der nummerierten Veranstaltungsbadekappe) dürfen getragen werden. Die Anwendung von Fett oder ähnlichen Substanzen ist erlaubt. Jeder Schwimmer muss kurz geschnittene Fuß- und Fingernägel haben. Während des Wettkampfes darf kein Schmuck getragen werden.

Sicherheit
Die Wassersicherung erfolgt durch ein Rettungsboot und Rettungsschwimmer der Wasserwacht.
Die Teilnahme an der vor dem Wettkampf erfolgenden Wettkampfbesprechung ist absolute Pflicht.
Schwimmer müssen während des Wettkampfes von anderen Schwimmern soweit Abstand wahren,
dass diese nicht behindert werden. Die absichtliche Behinderung oder Berührung eines Schwimmers
oder ein Zusammenstoß mit ihm kann als unsportliche Behinderung mit Disqualifikation geahndet
werden. Ein Nicht-Fortsetzen-Können des Wettkampfes wird durch das Hochstrecken eines
Armes angezeigt.
Grundsätzlich gilt: "Sicherheit geht vor Platzierung!“

Veranstalter
Verein ART of swimming

ART of swimming
Leopold Pichler Weg 35
2201 Gerasdorf bei Wien

Haftung
Die Haftung des Veranstalters, auch gegenüber Dritten,ist beschränkt auf Vorsatz und grobe
Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die vom Veranstalter eingesetzten Firmen und Helfer.
Die Haftung des Veranstalters für andere Schäden als solche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht.
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Verantwortung. Für die Aufbewahrung
und Sicherheit persönlicher Sachen und Wertgegenstände ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

Allgemeine Informationen / Homepage
Der Verein ART of swimming vermittelt alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung,
sowohl in der Vorbereitung (Lage der Schwimmstrecke, Meldeergebnis u.a.) als auch während und
nach der Veranstaltung (Ergebnisdienst, Protokoll u.a.) einschließlich einer Berichterstattung mit Foto - und Filmbeiträgen auf der Veranstaltungsseite viennaopenwater.jimdo.at.
Mit der Abgabe der Meldungen erklärt sich der gemeldete Aktive, bzw. sein gesetzlicher Vertreter
mit der Speicherung personenbezogener Daten (für Veranstaltungszwecke) einverstanden und auch damit, dass die Wettkampfdaten in Meldeergebnissen und Bestenlisten, auch auf elektronischem Wege veröffentlicht werden.
Zusätzlich erklärt der Teilnehmer bzw. sein gesetzlicher Vertreter mit Abgabe der Meldung, dass die
in der Anmeldung genannten Daten, im Rahmen der Veranstaltung erstellte Fotos, Filmaufnahmen
oder fotomechanische Vervielfältigungen ohne Vergütungsansprüche des jeweiligen Teilnehmers
vom Veranstalter und Dritten, wie Medien und Sponsoren,genutzt werden dürfen.

Erklärung zur Aufgabe eines Haftungsanspruchs gegen den Verein ART of swimming:
Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer dazu, keinerlei Ansprüche, aus welchem Titel immer,
gegen den Verein ART of swimming aus oder im Zusammenhang mit der Durchführung des 5. Vienna Open Water 2018, die zum Beispiel, aber nicht ausschließlich, durch Unfälle, Verletzungen oder Krankheiten entstehen können, geltend zu machen.
Weiters erklärt der Teilnehmer ausdrücklich, dass er sich in einer für das Freiwasserschwimmen ausreichenden und geeigneten körperlichen Verfassung befindet, dass er sich regelmäßigen sportärztlichen Untersuchungen unterzogen hat und von einem dazu befähigten und berechtigten Arzt die ausdrückliche Freigabe zum Wettkampfsport Freiwasserschwimmen bekommen hat, die am 29. Mai 2018 nicht älter als 12 Monate ist.

Kontakt:

Anne Franschitz / +43 660 7019602
Angela Kastner / +43 676 9155918

                     

Mail:

vow@21-22-sports.com


                      Partnerevents